Finden Sie hier einen Überblick über aktuelle Neuigkeiten:


Besuchsregelung gemäß 14.BayIfSMV

  • Seit dem 02.09.2021 gilt in allen Pflegeheimen Bayerns die sogenannte "3-G-Regel". Damit ist ein Betreten des Hauses / Besuch eines Bewohners nur als geimpfte oder genesene Person bzw mit einem aktuellem Test möglich. Das PoC-Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein, ein PCR-Testergebnis nicht älter als 48 Stunden. Wir sind gehalten dies zu kontrollieren. 
  • Regelbesuchszeit: dienstags bis sonntags in der Zeit von 14 - 17 Uhr, spätere Zeiten auf Anfrage im Einzelfall möglich
  • Das Kommen und Gehen ist wieder im Rahmen eines Kurzscreenings zu dokumentieren.
  • Die Beschränkung auf eine Person pro Tag ist aufgehoben (max. zwei Besucher auf dem Zimmer, soweit der Mindestabstand gewahrt bleibt)
  • Für alle Besucher besteht weiterhin Maskenpflicht, seit dem 02.09.2021 reicht eine sogenannte OP-Maske. Für ungeimpfte Personen empfehlen wir weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Maskenpflicht gilt grundsätzlich auf dem ganzen Gelände, also auch im Innenhof und auf der Terrasse. Die Maske ist überall durchgängig und korrekt über Mund UND Nase zu tragen.
  • Im Innenhof und auf der Terrasse (außerhalb des Gebäudes) ist die Maskenpflicht für geimpfte Personen aufgehoben.
  • Die besuchten Bewohner haben unabhängig vom Impfstatus im Haus ebenso durchgängig eine OP-Maske zu tragen. Ausnahmen sind nur in Abstimmung mit der Pflege möglich.
  • Wir bitten weiter, auch außerhalb des Gebäudes, um Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln.
  • Antigentests (Schnelltests) werden im Haus gemäß Testkonzept für Bewohner und Beschäftigte, nicht für Externe, angeboten.
  • Eine Abholung von Bewohnern ist jederzeit möglich, um Voranmeldung auf dem Wohnbereich wird gebeten. "Rückkehrer" werden in jedem Fall sofort und nach fünf Tagen im Haus getestet

Vielen Dank für das Verständnis   

 

 

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird hier die gewohnte männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, sondern ist im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen. 


Bitte beachten Sie weiter folgende Vorschriften des Gesundheitsministeriums:

Ein Mund-Nasen-Schutz ist durchgängig vom Besucher und von der besuchten Person (BewohnerIn) zu tragen.

 

Es ist möglichst dauerhaft ein Abstand von mind. 1,5 Metern zu allen Personen zu gewährleisten.



GLOCKENGIESSER ...weil der Mensch zählt

„Im Mittelpunkt all unserer Tätigkeiten steht die Würde des Bewohners als einmaliger und einzigartiger Mensch, den wir auf seinem Lebensweg bis zuletzt begleiten.“ 

(aus dem Leitbild der GLOCKENGIESSER Alten- und Pflegeheime)